Ich bin Jahrgang 1982, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und Wahlhamburgerin.

 

Ich habe das Diplom in Psychologie, die Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin für Erwachsene mit der Fachkunde für die Therapie von Kindern und Jugendlichen (Verhaltenstherapie), einen Eintrag im Arztregister der kassenärztlichen Vereinigung  Hamburg und eine Mitgliedschaft in der Psychotherapeutenkammer Hamburg, in der deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT) und im Berufsverband Psychosoziale Berufe (DGVT-BV).

 

Wenn Sie noch etwas mehr über meine berufliche Motivation, meine fachlichen Kompetenzen und meinen Lebenslauf erfahren möchten, lesen Sie gern weiter:

 

 

Meine Motivation

 

Für mich stand bereits nach einem Schulpraktikum auf einer psychosomatischen Station fest, dass ich unbedingt Psychologin werden und Menschen therapeutisch behandeln wollte.

 

Meinen Schwerpunkt im Studium habe ich daher im Bereich der klinischen Psychologie gelegt und entsprechende Praktika absolviert, die mich in meinen Berufswunsch bestärkten.

 

Um eine qualifizierte Verhaltenstherapeutin zu werden, nahm ich direkt nach dem Studium die Weiterbildung zur psychologischen Psychotherapeutin auf, die ich schließlich um die Zusatzausbildung zur Therapeutin für Kindern- und Jugendlichen erweiterte.

 

Meine Berufswahl habe ich an keinem Tag bereut und ich arbeite unverändert sehr gerne psychotherapeutisch, da ich diese Tätigkeit als erfüllend und sinnvoll erlebe.

 

Ich bin absolut motiviert, auch in Zukunft mein bisher erworbenes Fachwissen und meine praktischen Erfahrungen durch ständige Reflexion, Lernbereitschaft und Fortbildung zu erweitern.

 

Besonders spannend finde ich die Abwechslung zwischen verschiedenen Settings (z.B. Therapie mit Erwachsenen, Kindern oder Jugendlichen, Einzel- oder Gruppentherapie, Coaching / Beratung, Supervision oder Selbsterfahrung).

 

 

 

Meine Kompetenzen

 

Ich biete Ihnen aufgrund meiner hohen Motivation und meiner bisherigen Beufserfahrung eine engagierte, individualisierte und fundierte Psychotherapie.

 

Durch meine Supervision und die Selbsterfahrung während der Weiterbildung zur Psychotherapeutin bin ich darin geübt, mich selbst in meiner therapeutischen Rolle zu reflektieren und entsprechend zu korrigieren, aber auch meine Stärken gezielt einzusetzen.

  

Als Psychotherapeutin zeichnen mich besonders meine hohe Empathie, meine wertschätzende Grundhaltung und meine starke Ressourcenorientierung aus.

 

Ich habe therapeutische Erfahrung mit diversen psychischen Störungsbildern (besonders affektive Störungen wie z.B. Depressionen, Angst- und Essstörungen), verschiedenen therapeutischen Settings (Ambulanz, stationäre Intensivtherapie, forensische Psychiatrie, Einzel- und Gruppentherapie) und verschiedenen Klientelgruppen (Erwachsene, Kinder und Jugendliche).

 

Ich versuche stets meine therapeutischen Kompetenzen zu erweitern und schätze in meiner Arbeit die Ergänzung der klassischen kognitiven Verhaltenstherapie-Elemente mit Interventionen aus z.B. Schematherapie, ACT (Akzeptanz und Commitment Therapie) und MBCT (Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie).

  

Durch meine Arbeit als Therapeutin und Supervisorin und z.B. durch meinen Einsatz am „Notfallhandy“ für TherapeutInnen in Ausbildung bin ich darin geübt, auch kritische Therapiesituationen zu bewerten und zu bewältigen.

 

In meiner gesamten bisherigen beruflichen Laufbahn habe ich immer und sehr gerne auch verschiedene Gruppen geleitet, wie z.B. „Gruppentraining sozialer Kompetenzen“, „Depressionsbewältigungsgruppe“ und „Selbstwertstabilisierungs-Gruppe“.

 

 

Mein Lebenslauf

 

 

Berufserfahrung

01.03.07 – 30.11.07     praktische Tätigkeit I im Rahmen der Weiterbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Vollzeit als

                                     Diplom-Psychologin in der privaten EOS-Klinik für Psychotherapie in Münster (Schwerpunkt Therapie von

                                     Essstörungen im Jugendalter)

 

01.12.07 - 31.07.08      praktische Tätigkeit II im Rahmen der Weiterbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in Vollzeit als

                                     Diplom-Psychologin im Zentrum für forensische Psychiatrie in Lippstadt-Eickelborn

 

01.08.08 – 31.01.11     Halbtagsstelle als Diplom-Psychologin im Zentrum für forensische Psychiatrie in Lippstadt-Eickelborn 

 

2008 - 2011                  Halbtagsstelle als Diplom-Psychologin im Rahmen der Weiterbildung zur psychologischen Psychotherapeutin in der

                                     Ausbildungsambulanz der Gesellschaft für angewandte Psychologie und Verhaltensmedizin (APV) in Münster:

                                     ambulante Therapie von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

                

2011 - 2018                 Anstellung im Medizinischen Versorgungszentrum VT Falkenried in Hamburg: Einzel- und Gruppentherapie von

                                    Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen,

                                    Aufbau und Leitung der psychotherapeutischen Ambulanz in Blankenese,

                                    Leitung des Kinder- und Jugendtherapeuten-Teams der Ambulanz in Winterhude

 

                                      Dozententätigkeit im Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie VTFAW Falkenried (Seminare zu

                                   Depressionsbehandlung bei Erwachsenen, Therapie von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen u.a.)

                                  „Notfallhandy“-Dienst für die TherapeutInnen in Ausbildung

 

seit 2018                    Supervision von KandidatInnen in der Psychotherapeutenausbildung, zusätzlich zu meiner Dozententätigkeit

                                   Eröffnung der Therapiepraxis Sina Wiebe

Honorartätigkeit auf der Mutter-Kind-Station des evangelischen Krankenhauses Alsterdorf

bzw. des Werner-Otto-Instituts

 

 

 

Weiterbildung zur Psychotherapeutin

2007 - 2011               Weiterbildung zur psychologischen Psychotherapeutin: Vertiefung Verhaltenstherapie bei der APV Münster

 

2010 - 2011              Zusatzausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche: Vertiefung Verhaltenstherapie

                                 bei der APV Münster

 

April 2011                 Approbation als Therapeutin für Erwachsene mit der zusätzlichen Fachkunde für Verhaltenstherapie von Kindern und

                                 Jugendlichen

                                    Gesamtnote „sehr gut“ (1,0)

 

Hochschulausbildung

2002 – 2007             Diplomstudiengang Psychologie an der Universität Bielefeld: Schwerpunktlegung „klinische Psychologie“,
                                 Gesamtnote „sehr gut“ (1,0)

 

Praktika:                    psychiatrische Klinik Gilead IV in Bielefeld Bethel (2003),
                                 Rehabilitationsklinik Lipperland in Bad Salzuflen (2004),
                                 Kinder- und Jugendpsychiatrie Bad Salzuflen (2005),
                                 Behandlungsabteilung der JVA Herford (2006)

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten während des Studiums:   Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche Vlotho

                                                                                   Mitarbeit in der Behandlungsabteilung der JVA Herford

 

Nebenjob: Nachhilfekraft beim Nachhilfeinstitut „Abacus“ in Bielefeld

 

 

Schulische Ausbildung

1993 – 2002 Königin-Mathilde-Gymnasium Herford, abgeschlossen mit der Abitur-Gesamtnote „sehr gut“ (1,4)

 

Schulpraktikum: psychosomatische Rehabilitationsklinik Lipperland in Bad Salzuflen (2001)

 

Ehrenamtliche Tätigkeit während der Schulzeit: Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche Vlotho

 

Nebenjob: Nachhilfekraft beim Nachhilfeinstitut „Schülerhilfe“ in Herford

 

 

Zusatzqualifikationen

  • Bescheinigung über die Voraussetzung zur Beantragung von Psychotherapie als Gruppenbehandlung

  • abgeschlossene Weiterbildung zur Supervisorin im Rahmen der VTFAW Falkenried seit 2016

  • Anteile der DBT-Fortbildung durch die deutsche Arbeitsgemeinschaft dialektisch behavioraleTherapie (zwei Module, 2007)

 

 

Interessen

Zeit mit meinem Mann und unseren beiden Kindern verbringen, Unternehmungen mit Freunden (z.B. Kino, Doppelkopf), Lesen, Ausflüge ans Meer, Fitness und um die Alster laufen